Kostenloser Versand ab € 199,- Bestellwert
Versand innerhalb von 72h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Telefon 04606-761899-0
 
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Funktionsunterwäsche und Thermounterwäsche für den Arbeitsalltag

Klassische Funktionsunterwäsche unterscheidet sich grundsätzlich durch eine geringere Wärmeisolation die eine Thermounterwäsche bietet. Funktionsunterwäsche eignet sich daher nicht besonders gut für die extrem kaltes Jahreszeit. Ihre Wärmeisolation ist geringer. Daher wird sie besonders gerne in den Sommermonaten und der Übergangszeit genutzt. Die Thermounterwäsche hingegen fungiert als eine Schutzschicht, die Ihre Körpertemperatur reguliert, egal in welcher Wetterlage oder Umgebung Sie arbeiten.

Funktionsunterwäsche ist eine wichtige Bekleidungsschicht

Funktionsshirts und Funktionshosen haben ein besonders niedriges Gewicht und trocknen daher besonders schnell. Funktionsunterwäsche bezeichnet man deshalb auch als spezielle Unterwäsche, die Körperschweiß nach außen transportiert und die Körperwärme reflektiert. Diese besondere Funktion der Unterwäsche schafft somit trotz anstrengendem Arbeitsablauf ein behagliches Körpergefühl.

Unterwäsche als erste Lage direkt auf der Haut

Besonders bei Arbeiten im Freien, die bei kühlen Temperaturen stattfindet, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie unter Ihrer Arbeitskleidung als zusätzliche Schicht nicht Funktionsunterwäsche tragen sollten. Vorzugsweise, wenn Sie atmungsaktive Arbeitskleidung tragen, kann diese nur optimal funktionieren, wenn Sie die passende Funktionsunterwäsche verwenden.

Klassische Funktionsunterwäsche unterscheidet sich grundsätzlich durch eine geringere Wärmeisolation die eine Thermounterwäsche bietet. Funktionsunterwäsche eignet sich daher nicht besonders... mehr erfahren »
Fenster schließen
Funktionsunterwäsche und Thermounterwäsche für den Arbeitsalltag

Klassische Funktionsunterwäsche unterscheidet sich grundsätzlich durch eine geringere Wärmeisolation die eine Thermounterwäsche bietet. Funktionsunterwäsche eignet sich daher nicht besonders gut für die extrem kaltes Jahreszeit. Ihre Wärmeisolation ist geringer. Daher wird sie besonders gerne in den Sommermonaten und der Übergangszeit genutzt. Die Thermounterwäsche hingegen fungiert als eine Schutzschicht, die Ihre Körpertemperatur reguliert, egal in welcher Wetterlage oder Umgebung Sie arbeiten.

Funktionsunterwäsche ist eine wichtige Bekleidungsschicht

Funktionsshirts und Funktionshosen haben ein besonders niedriges Gewicht und trocknen daher besonders schnell. Funktionsunterwäsche bezeichnet man deshalb auch als spezielle Unterwäsche, die Körperschweiß nach außen transportiert und die Körperwärme reflektiert. Diese besondere Funktion der Unterwäsche schafft somit trotz anstrengendem Arbeitsablauf ein behagliches Körpergefühl.

Unterwäsche als erste Lage direkt auf der Haut

Besonders bei Arbeiten im Freien, die bei kühlen Temperaturen stattfindet, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Sie unter Ihrer Arbeitskleidung als zusätzliche Schicht nicht Funktionsunterwäsche tragen sollten. Vorzugsweise, wenn Sie atmungsaktive Arbeitskleidung tragen, kann diese nur optimal funktionieren, wenn Sie die passende Funktionsunterwäsche verwenden.

Zuletzt angesehen